Vom 2. bis 3. Oktober 2020 in Zug

Willkommen zum Highlight des Adorayjahres.

Ab Freitagabend treffen sich junge Leute zu einem Wochenende voller Glaubensfreude, Inspiration, Gemeinschaft, Schönheit, neuen Impulsen und genialem Lobpreis. Das jährlich im Herbst stattfindende Adoray Festival ist das Highlight des Jahres.

Sei auch DU ein Teil davon!

Unsere Referenten

Mit Freude dürfen wir Dir unsere Special Guests vorstellen. Dieses Jahr setzen wir voll und ganz auf heimisches Fachpersonal. Schon die drei Musketiere wussten zusammen die Welt zu erobern; und so geben wir 2020 einem neuen Gespann die Bühne frei:

Magdalena Hegglin, Markus Schulze und Ruedi Beck werden uns über die zwei Tage mit Impulsen über die verschiedenen Aspekte der Freundschaft begleiten, und unser diesjähriger Ehrengast ist kein Geringerer als unser Jugendbischof Alain de Raemy.

Wir freuen uns, diese besonderen Gäste begrüssen zu dürfen. Die einen werden wir in mittlerweile gewohnter Manier rein virtuell zu sehen bekommen und die anderen werden live dabei sein.

Magdalena Hegglin

Als gebürtige Zugerin hat Magdalena Hegglin natürlich etwas Heimvorteil. Dieser wird sogar noch verstärkt durch die Tatsache, dass sie bei den Anfängen von Adoray vor über 15 Jahren schon ihre Hände im Spiel (d. h. an der Gitarre) gehabt hat. Nach dem Studium der Philosophie und Germanistik in Basel zog es sie in die Welt des geschriebenen Wortes. Dieses vertreibt sie zum einen als Buchhändlerin und schreibt es zum anderen als Chef-Redakteurin beim Melchior-Magazin. Wir freuen uns sehr, unsere langjährige Leiterin von Adoray Schweiz als Referentin am diesjährigen Festival mit dabei zu haben.

Pater Markus Schulze

Pater Markus Schulze ist Priester in der Ordensgemeinschaft der Pallottiner. Schon früh in seiner Kindheit hat ihn das Geheimnis der Eucharistie in den Bann gezogen, was ihn später nach Fribourg zum Theologie- und Philosophiestudium geführt hat. Der heutige Theologieprofessor unterrichtet in Vallendar (DE) Dogmatik und Fundamentaltheologie. Stark inspiriert und beeinflusst hat ihn auf seinem Weg der grosse Denker Thomas von Aquin. Nebenher tourt er um die DACH-Zone und tritt als gern gesehener Gast bei grösseren Veranstaltungen auf. Mit seinem klaren Geist und seiner packenden Art weiss er sein Publikum zu begeistern.

Pfarrer Ruedi Beck

Ruedi Beck ist Pfarrer der Pfarrei St. Leodegar mitten im Herzen der Schweiz, der schönen Stadt Luzern. Aufgewachsen ist Ruedi Beck in Lenzburg. Nach dem Theologiestudium in Luzern und Fribourg zog es ihn von Rom, Florenz, Sursee LU bis nach Kleinbasel, wo er seine erste Stelle als Pfarrer antrat. Ruedi Beck fällt auf, seine Art zu denken und handeln zeigen, dass er ein querer Geist ist. Zwar trägt er eine Brille, jedoch nicht wegen einer Kurzsichtigkeit. Ruedi Beck geht voran und zeigt Weitsichtigkeit, er pflegt den Dialog zu Muslimen und fordert die Kirche zur Hingabe zu den Ärmsten und Schwächsten auf.

Jugendbischof Alain de Raemy

Alain de Raemy, der Sohn zweier Schweizer, erblickte in Barcelona die Welt. Sein Wunsch war es, Architekt oder Diplomat zu werden, es sollte aber anders kommen. Nach dem ersten Jahr im Jus-Studium, sagt er, „fingen die grossen Fragen des Lebens an, mich zu interessieren“. Mittlerweile ist Alain de Raemy Weihbischof des Bistums Lausanne, Genf und Freiburg. Seine besonderen Aufgaben, wie er sagt, sind die Arbeit mit den Medien und der Jugend. Seit 2018 hat er eine weitere wichtige Position inne als Jugendbischof der Schweiz. Es freut uns sehr, diese grosse Persönlichkeit empfangen und mit ihm ein neues Kapitel Adoray Festival-Geschichte schreiben zu dürfen.

Programm

Das detaillierte Programm findest du als Teilnehmer im Programmheft, welches am Check-In abgegeben wird.

Freitagabend, 2. Oktober ab 17.00 Uhr

Samstagmorgen, 3. Oktober ab 9.30 Uhr

Samstagnachmittag, 3. Oktober ab 14.15 Uhr

Samstagabend, 3. Oktober ab 16.30 Uhr

Activities. Simply GO!

Am Samstagnachmittag sind wir im Aufbruch und laden DICH ein, ganz konkret missionarisch zu sein. Ausnahmsweise einmal nicht im langweiligen Alltag, sondern hier konkret am Festival. Lass dich herausfordern, probier' was Neues und bereichere so deinen Alltagstrott: simply GO!

Singprobe

Du singst sehr gerne? Warum nicht auch einmal eine Zweitstimme? Du liebst es, mit anderen zusammen Gott zu lobpreisen? In der Singprobe werden bekannte Adoray-Lieder mehrstimmig erprobt und eingeübt. Ob du die neue Stimme in deinem Adoray oder einfach neue Klänge in deiner Dusche zum Besten geben wirst, spielt keine Rolle, die Hauptsache ist, dass du Spass an der Musik hast, dann bist du bei der Singprobe genau richtig.
Teilnehmerzahl: 70

Fürbitte

Du betest gerne für bestimmte Anliegen, aktuelle Geschehnisse oder politische und geistliche Verantwortliche und schliesst dich dafür mit anderen zusammen? In einem besinnlichen Rahmen mit leiser Musik und unter Anleitung kannst du in dieser Activity vor Gott kommen und deine und andere Anliegen vor Gott bringen und sie Ihm hinlegen.
Teilnehmerzahl: 50

Fussball

Du hast nach dem vielen Herumsitzen und Zuhören Bewegungsdrang? Du misst dich gerne mit anderen? Und dein Herz schlägt für den Fussball? Dann ist der Fussballplatz dein Zuhause für diesen Nachmittag. Lüfte deinen Kopf bei einer lässigen Fussball-Session durch.
Teilnehmerzahl: 30

Freundschaft mit Gott im geweihten Leben

Dich interessiert, weshalb man sich für ein zölibatäres Leben entscheidet, die alleinige Freundschaft mit Gott einer Beziehung mit einem irdischen Partner vorzieht? Eine Schwester der Seligpreisungen und ein Pfarrer werden in dieser Activity aus ihrem Leben erzählen.
Teilnehmerzahl: 20

Theologie des Leibes

Stell die Fragen, die du schon immer stellen wolltest, kritisch und direkt - anonym über das Internet oder indem du eine bereits gestellte Frage hochvotest. Hinterfrage die Sexuallehre der Kirche und deren reale Bedeutung für dich. Moderierte Podiumsdiskussion mit einem erprobten Ehepaar.
Teilnehmerzahl: unbegrenzt

Über­nach­tun­gen

Während des Festivals bieten wir für Leute, die nicht zu Hause übernachten können, einfache Schlafplätze in Turnhallen an und dies ohne Zuschlag. Einfach bei der Anmeldung ankreuzen, dass du in einer von uns organisierten Lokalität übernachten möchtest. Dein Schlafplatz ist geschlechtergetrennt und so komfortabel wie dein Schlafmättchen. Perfekt also!

Falls du am Samstagabend keine Möglichkeit hast mit dem ÖV heimzureisen, besteht die Möglichkeit, auch auf den Sonntag in der Turnhalle zu übernachten.

Jugendherberge

Du schreibst "Komfort" in deinem Leben gross und suchst Alternativen zu den Turnhallen? Dann kannst du zu einem Sonderpreis ab 30.50 CHF in der Jugendherberge Zug nächtigen. Nimm mit der Jugendherberge Kontakt auf, reserviere deinen Schlafplatz und notiere den Zusatz: "Ich nehme am Adoray Festival teil."

Familien

Das Festival-Vorbereitungsteam freut sich sehr über die Teilnahme von Familien. Familien sind inspirierend für die Teilnehmenden und haben auch eine Vorbildfunktion. Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass sich das Festival primär an die jungen Teilnehmer richtet und auf diese ausgerichtet ist.

Kinderbetreuung

Leider können wir aufgrund der Corona-Situation keine Kinderbetreuung anbieten.

Rückzugsort

Wir bitten Eltern, darauf zu achten, dass die Kinder Vorträge usw. nicht durch Herumlaufen oder Lärm stören. Als Ausweichmöglichkeit ist ein Raum im Pfarreiheim eingerichtet. Hier können Eltern mit Ihren Kindern spielen oder diese etwas schlafen lassen.

Anmeldung

Wir bitten Eltern, die Kinder unabhängig von ihrem Alter anzumelden. Es werden dabei zwei Alterskategorien unterschieden:

Leider können für Familien keine Übernachtungsplätze in den Turnhallen angeboten werden.

Verpflegung

Zu einem coolen Festival gehört auch leckeres Essen. Neu wirst du am Samstagmittag und Samstagabend die Möglichkeit haben, dein Essen an einem der Foodtrucks auszuwählen und zu kaufen, yummie. ;-)

Falls dein Budget knapp ist, kannst du bei deiner Anmeldung zum Festival das Budget-Menü für 5.– pro Mahlzeit wählen. Dabei handelt es sich um ein einfaches Gericht wie 'Ghackets mit Hörnli' oder Spaghetti Bolognese. Die Anzahl dieser Budget-Menüs ist limitiert.

Das Frühstück ist im Festivalpreis inklusive.

Kontakt

Wir freuen uns, wenn du uns eine Anregung oder eine andere Nachricht zu kommen lässt. Nutze dazu unser Kontaktformular.

Vielen Dank und wir freuen uns, von dir zu hören!

Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Inhaber
Verein Adoray
Klosterstrasse 2
6300 Zug

Programmierung
Mathias Blarer

Gestaltung
Johannes Brecht Atelier
www.johannesbrecht.ch



Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich dem Verein Adoray Schweiz.